Samstag, Juni 22, 2024

Was muss ein interessiertes Kind mitbringen? Wer ist bei uns richtig?

Der Skiclub Ehrwald ist immer auf der Suche nach neuen Skitalenten. Voraussetzung für neue Skiclub-Kinder ist das Beherrschen des Parallelschwunges und Interesse am Skitraining und Skirennen. Der Verein wünscht sich die Teilnahme am Training sowie mindestens an den 4-5 Zugspitzcup-Rennen in der Wintersaison.

Am Anfang der Saison gibt es ein Probefahren. Für alle interessierten Kinder findet das "Vorfahren" vermutlich kurz vor Weihnachten statt, das genaue Datum wird nach deiner Anmeldung bekannt gegeben (abhängig von der Schneelage).

Nachdem Du uns von Deinem Skikönnen überzeugen konntest, würden wir uns über Deine Mitgliedschaft (und ein Elternteil als Förderer-Mitglied) beim Skiclub Ehrwald sehr freuen.

Kinder ab dem Jahrgang 2017 können heuer (Winter 2023/24) beim Training und bei einzelnen Rennen bereits teilnehmen. Außerdem müssen alle Trainingskinder Mitglied im Skiclub Ehrwald sein.

Jahrgänge

In der Wintersaison 2023/2024 gelten folgende Jahrgänge für die Teilnahme an den Rennen:

Bambini: 2017 (Start nur bei den Zugspitzcup Riesenslalom möglich)
Kinder: 2012 - 2016
Schüler: 2008 - 2011
Jugend: 2003 - 2007

Training

Wir trainieren im Winter regelmäßig in den Ehrwalder Skigebieten. Im Sommer gibt es normalerweise ein spielerisches Konditions- und Koordinationstraining am Fußballplatz.

Wir bieten je nach Situation verschiedene Trainingsmöglichkeiten an:

Freifahrttraining:
Die Kinder fahren unter Aufsicht des Trainers. Eltern bzw. Betreuer in Absprache mit dem Trainer (evtl. bei den jüngeren Kindern fürs Liftfahren nötig).

Stangentraining:
Beim Stangentraining ist der Trainer auf der Strecke, d.h. er hat keine Möglichkeit zur Beaufsichtigung der Kinder. Daher sind Eltern ausdrücklich erwünscht bzw. nötig.

Eltern werden zum Auf- und Abbau des Laufs, fürs Durchrutschen sowie für die Begleitung und Betreuung außerhalb des Laufs (z.B. beim Liftfahren) benötigt.

Rennen + Websites

Wir versuchen unsere Website www.skiclub-ehrwald.at so aktuell wie möglich halten. Dort gibt es allgemeine Infos, die Links zur Skizeit, aber auch immer wieder Fotos zu Trainings und Rennen.

Die offizielle Seite für alle Rennen ist aber die www.skizeit.at. Alle Informationen zu den Rennen findet ihr immer dort – auch Verschiebungen oder Absagen. Dort findet ihr die Besichtigungszeiten, die Startzeiten, Startliste, Ergebnisse, usw.

Nennungen

Die Nennungen müssen von einer zentralen Stelle des Vereins gesammelt getätigt werden. Dazu gibt es für die Zugspitzcup- und Bezirkscuprennen eine Information in den WhatsApp-Trainingsgruppen. Bitte schaut dann auch noch jedes Mal rechtzeitig in der Skizeit selbst nach, ob euer Kind genannt wurde – auch wir sind nur Menschen und machen manchmal Fehler.

Nachnennungen sind beim Bezirkscup grundsätzlich nicht möglich. Beim Zugspitzcup kann in Ausnahmefällen noch mit dem veranstaltenden Verein eine Lösung gefunden werden.

Nachdem der Verein beim Bezirkscup ein Startgeld für jeden Starter zahlen muss, bitten wir darum, dass auch wieder bei uns abgemeldet wird, wenn klar ist, dass ein Start nicht möglich sein wird (z.B. aufgrund von Krankheit, o.ä.)

Ablauf eines Rennens

Damit alle für die ersten Rennen ein wenig vorbereitet sind, hier ein paar Infos, wie ein Rennen so abläuft:

- Die Anfahrt zum Veranstaltungsort muss jeder selbst organisieren.

- Die wichtigste Uhrzeit ist die „Besichtigung“ der Strecke (meist ca. 1 Stunde vor Rennbeginn (genaue Zeit: www.skizeit.at)). Bitte seid pünktlich zu dieser Zeit am Start. Normalerweise macht ein Vereinsmitglied (Trainer, Betreuer) mit den Kindern die Streckenbesichtigung und verteilt die Startnummern.

- Pünktlich zu Startbeginn sollten sich alle fertig am Start einfinden, damit sie ihren Start nicht verpassen.

- Nach Beendigung des gesamten Rennens gibt es eine Protestzeit wegen möglicher Qualifikationen.

- Nach der Auswertung findet in der Regel gleich die Siegerehrung statt.

- Die Betreuung/Aufsicht/Verantwortung während der gesamten Veranstaltung obliegt den Eltern oder deren Vertretern.

Erforderliche Ausrüstung

  • Skihelm (bei jedem Training oder Rennen)
  • Rückenprotektor (bei jedem Training oder Rennen)
  • Slalom:
    Nachdem bei den Rennen und auch Trainings meistens mit Kippstangen gefahren wird, benötigt ihr folgende Ausrüstung:
    - Helm mit Kinnbügel
    - Schlagschutz für Skistöcke
    - Schienbeinschützer
    Ausnahme ist das Durchfahren eines Stabilaufs – dort ist keine Slalom-Ausrüstung nötig.
    Bitte beachtet, dass ein Training und Rennen ohne die vollständige Ausrüstung nicht möglich ist!
  • Bei den Rennen ist normalerweise in der Ausschreibung (siehe Skizeit) die verpflichtende Ausrüstung vermerkt. Dort kann man sich nochmals versichern, mit welchen Stangen gefahren wird und was man genau braucht (betrifft eigentlich nur Slalom).